Weiter- und Fortbildung in Balintgruppen-Leitung im Rahmen der Silser Balint-Studienwoche

1. Leiterseminar (für Balint-LeiterInnen)
Sie nehmen an einem Leiterseminar teil, das parallel zu den Kleingruppen durchgeführt wird. Das Leiterseminar setzt sich aus BalintgruppenleiterInnen zusammen. Die TeilnehmerInnen besprechen nicht nur die vorgestellten Fälle, sondern übernehmen auch abwechselnd die Gruppenleitung. Der Schwerpunkt der Gruppenarbeit ist nicht die vorgestellte Arzt-Patient-Beziehung, sondern die jeweilige Gruppenleitung. Voraussetzungen:
  • Erfahrung in Balintgruppenleitung

2. Co-Leitung (für angehende Balint-LeiterInnen)
Die Co-Leitung in Kleingruppen ist ein Baustein in der Weiterbildung zum Balintgruppenleiter gemäss den Statuten der Schweizerischen Balint-Gesellschaft. Sie leiten als Co-Leiterin während drei Silser Studienwochen zusammen mit einem Mitglied des Silser Leiterteams eine Kleingruppe und nehmen an den Nachbesprechungen der Grossgruppen teil. Voraussetzungen:
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einer Humanwissenschaft
  • Psychoanalytisch-psychotherapeutische Weiterbildung und Selbsterfahrung
  • Erfahrung als Teilnehmerin in einer kontinuierlichen Balintgruppe und mindestens einmalige Teilnahme an der Silser Studienwoche ohne Leiterfunktion

Interessentinnen und Interessenten für Co-Leitung können sich mit der Weiterbildungskoordinatorin Frau Dr. Kathrin Bichsel, Floraweg 1, 3400 Burgdorf, Tel. 034 423 02 08, e-Mail: praxisbichsel@bluewin.ch, in Verbindung setzen. Über die Aufnahme entscheidet das Leiterteam.